Kraftstoff- Und Energieindustrie

Kraftstoff- Und Energieindustrie

Die Wahl der Kapazität des Erdölverarbeitungswerkes hängt in erster Linie von den Bedürfnissen des einen oder des anderen Erdölproduktes, der Wirtschaftsregion, des Erdölprodukteverbrauchs, die Verfügbarkeit von Rohstoffen und Energieressourcen, die Transportentfernung und die Nähe der benachbarten ähnlichen Brennstoffbetriebe. Große Unternehmen sind wirtschaftlich ergiebiger als kleine.

Große Erdölverarbeitungswerke haben günstige Voraussetzungen für den Bau der leistungsstarken hochautomatisierten Prozessanlagen und kombinierten Produktionsanlagen auf der Basis von Großanlagen und Geräten für eine effizientere Nutzung von Rohstoffen, Wasser- und Bodenressourcen sowie eine erhebliche Reduzierung der spezifischen Kapital- und Betriebskosten. Aber bei einer übermäßigen Konzentration von Erdölverarbeitungswerken (und petrochemischen Unternehmen), im Verhältnis zu der Kapazitätserhöhung, erhöht der Transportradius, steigt die Bauzeit und verschlechtert sich die Umweltsituation innerhalb und um das Erdölverarbeitungswerk .

Der Prozess der Planung des Erdölverarbeitungswerkes mit dem Handelsrohstoffpark umfasst mehrere Hauptstufen:
1. Untersuchung des Bauplatzes und Durchführung der Aufmaßarbeiten.
2. Ausarbeitung der Varianten für die Anordnung und Bindung der Ausrüstung zur Baustelle, die Erhalt der grundlegenden technischen Lösungen.
3. Nach der Planabstimmung der Anordnung der Objekte auf dem Bauplatz, wird die Aufgabe für die Durchführung der geotechnischen Untersuchungen gegeben.
4. Entwicklung der notwendigen Abschnitte der Planungsunterlagen mit der Ausgabe von grundlegenden technischen Spezifikationen für externe Ingenieurversorgung.
5. Übergabe des Satzes der Planungsunterlagen zur Durchführung des notwendigen Gutachtens, das mit dem Bundesgesetz für das geplante Objekt vorgesehen ist.
6. Entwicklung der Ausführungsunterlagen des Projektes und Übergabe dem Bauherr in gedruckter Form und auf dem elektronischen Träger.
6. Bau- und Montagearbeiten am Standort, Installation von Ausrüstung und Inbetriebnahme.