Foodbereich

Foodbereich

Die Planung des Unternehmens der Lebensmittelindustrie ist ein Prozess, der viele Besonderheiten hat, die mit den einzelnen Eigenschaften des Objektes verbunden sind. Die Planung des Unternehmens der Lebensmittelindustrie basiert auf mehrere Grundprinzipien, die für die Wirksamkeit der zukünftigen Produktion, wirtschaftliches Nutzen, die notwendigen Kapazitäten und die Möglichkeit der Weiterentwicklung führen. Die Planung der Nahrungsmittelproduktion setzt die Einteilung in funktionelle Bereiche für Entwicklung des Gebietes voraus, wo sich nicht nur die Hauptbetriebsobjekte befinden, sondern auch eine Reihe der Hilfsbetriebsobjekte. Zwischen den Objekten soll freie Verkehrsverbindung für Transport von Rohstoffen, Fertigprodukten, Abfällen organisiert werden.

Bei der Planung von Lebensmittelunternehmen wird die Separatplanung von Industriegebäuden, Objekten der Nebenwirtschaft und Lagerräumen, Verwaltungsgebäuden, Sozialwohnräumen, Gebäuden der sanitären Bedeutung, Labors etc. erfüllt, was unmittelbar von der Besonderheiten der Produktion abhängt.

Jede Planung der Nahrungsmittelproduktion beginnt mit der Entwicklung des Generalplans des Objektes auf der Grundlage der verfügbaren Daten (Gesamtfläche, geodätische Besonderheiten des Gegendes, die erforderliche Leistung des zukünftigen Objektes, Vorhandensein von verlegenen Versorgungslinien, Zufahrtsstraßen), der Wünsche der Bauherrn und der vorgeschriebenen Bauvorschriften. Nach der Genehmigung des Generalplans wird das Konzept jeder Produktionsstätte entwickelt. Es ist möglich, wenn alle Nuancen der Planung der Lebensmittelproduktion koordiniert sind und die Spezialisten die technische Dokumentation mit der technisch-ökonomischen Begründung erarbeiten.