Bergbauindustrie

Bergbauindustrie

Die Planung von Bergbauunternehmen kann einstufig oder zweistufig sein. Der erste Schritt ist ein technologischer Teil des Projektes durchzuführen, der eine Antwort auf die Frage gibt: wie viele Mineralien, und wie sie (mit welchen Methoden und Mitteln) es im Unternehmen abgebaut werden . Es wird gleichzeitig der Abschnitt des Projektes „Bauorganisation“ erfülltt, wo man die Antwort auf die Frage bekommtt: wie viel Zeit und wie soll dieses Bergwerk gebaut werden.

Die Planung der Bergwerke setzt schrittweise einen allmählichen Übergang von der Lösung der gemeinsamen prinzipiellen Fragen(die Bemessung des Schachtbaufeldes und der abbauwürdigen Vorräte, Betriebskapazität und Betriebsdauer, die Wahl der Methoden des Bergbauaufschlusses und Vorrichtung einer Lagerstätte und anderes) zu der eingehenden Entwicklung der einzelnen Einheiten und Teile voraus, die mit der Erarbeitung von Ausführungszeichnungen geschlossen wird . Es liegt nahe, dass die Anzahl der Entwurfsstadien der Grube und der Bergmine von der Leistung, der Komplexität der berggeologischen Bedingungen und anderen Bedingungen abhängt.

Die Planungsbüros führen gewöhnlich die Stufenausarbeitung des Projektes in der Arbeitsphase durch. Die Projekte (Entwicklungsprojekte) sollen während der Baudauer mehr als zwei Jahre nicht für das ganze Unternemen sondern für die erste Stufe des Baues erarbeitet werden. Der optimaler Bestand und Dauer der Baustufen werden in der Vorplanungsdokumentation: in dem Plan der Entwicklung und der Anordnung des Industriezweiges, in der technisch-ökonomischen Begründung, in der Entwurfsaufgabe festgestellt und werden endgültig bei der Erarbeitung des Ausführungsentwurfs klargestellt.

Die Planung der großen Unternehmen, deren Bau entsprechend der Stufen durchgeführt wird, soll sich mit der Entwicklung von gemeinsamen Entwurfslösungen beginnen, die nötig für die Erarbeitung des Arbeitsplans und die Berechnung der Baukosten für seine volle Entwicklung mit der Teilung in die Stufen sind.